Prof. Mario Urlaß

• 1966 in Zwickau geboren
• 1982-1986 Studium am Institut für Lehrerbildung Auerbach (Kunstpädagogik/ Grundschule)
• 1988- 92 Lehrtätigkeit am lfL Auerbach/Kunstpädagogik und an der Grundschule Rempesgrün
• 1990-1992 Studium an der Universität Leipzig/Kunstpädagogik Sek. II(extern),Diplom
• 1992-1998 Lehrtätigkeit an der Universität Chemnitz-Zwickau/Kunstpädagogik
• 1998-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kunsterziehung der Universität Erlangen-Nürnberg
• 1993 Stipendium des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst für Progetto Civitella d´Agliano (Italien)
• seit 2003 Professor für Kunst und ihre Didaktik an der PH Heidelberg
Arbeitsschwerpunkte:
• Künstlerische Bildung im Primarbereich
• Interdisziplinäre künstlerische Projektarbeit in Lehramtsstudiengängen
• Naturbezogene Gegenwartskunst
• Eigene künstlerische Praxis

Publikationen
• Buschkühle, C.-P./ Kettel, J./ Urlaß, M, (Hg.): Horizonte. Internationale Kunstpädagogik. Beiträge zum Internationalen InSEA-Kongress »horizons/horizonte – insea2007germany«. Oberhausen 2009
• Urlaß, M. : Begegnungen. Künstlerische Dialoge anstiften. In: Pirstinger, Franziska (Hg.) : ITAE. Intervention durch Kunstunterricht. Kunstpädagogische Strategien und Möglichkeiten für eine Schule der Vielfalt. Graz 2009
• Urlaß, M. : Künstlerische Subjektbildung in der Grundschule. In: Grund-Schule-Kunst. BDK Landesverband Bade-Württemberg 2011

Websites:
PH Heidelberg/ Kunst
Bundeskongress der Kunstpädagogik 2010-2012 / Part03 in Heidelberg