Prof. Dr. Joachim Kettel

Professor für Kunst und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Studium Kunstpädagogik, Germanistik und Erziehungswissenschaften, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, Abteilung Münster, Meisterschüler bei Gunter Keusen. Zahlreiche Preise, Stipendien, nationale und internationale Ausstellungen. Promotion über Selbst- und Fremdreferentialität in kunstpädagogischen Prozessen bei Prof. Dr. Reimar Stielow, HBK Braunschweig.

Langjährige Unterrichtsarbeit an Gesamtschule und Gymnasien in NRW und ehrenamtliche Arbeit im Vorstand der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK), Berlin. Gastprofessor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Ruferteilung auf Lehrkanzel für Bildnerische Erziehung an der Kunstuniversität Mozarteum Salzburg (Ruf abgelehnt). Mitglied Deutscher Künstlerbund, Westdeutscher Künstlerbund, Gründungsmitglied European Council of Artists, Kopenhagen.

Seit 1994 Organisation internationaler Künstlerprojekte und Kongresse zu Fragen künstlerischer Bildung. Publikationen, internationale Künstlerprojekte und Kongresse wie „Imaginäres Hotel“, Leipzig 1994, „Kunst lehren?“ Wolfenbüttel/Braunschweig 1997, „SelbstFREMDheit. Elemente einer anderen Kunstpädagogik“, „Mapping Blind Spaces: Künstlerische Bildung nach Pisa – Neue Wege zwischen Kunst und Bildung.“ Internationaler InSEA-Forschungs- und Entwicklungskongress „horizonte/horizons insea2007germany“ zur künstlerischen Pädagogik.

Beiträge zur Alltagsästhetik, Kunst, Kunstvermittlung und künstlerischen Bildung.

Website